Selbstliebe

Die Herausforderung der Selbstliebe

Immer wieder lese ich, dass ich nur dann die Liebe anderer Menschen bekomme, wenn ich mich selber liebe. Selbstliebe kann so als ein Schlüssel für ein glückliches Leben verstanden werden oder anders: ohne Selbstliebe ist das Leben traurig.

Doch, was ist denn Selbstliebe? „Mir was Gutes tun. Mir etwas gönnen.“ Damit ist bestimmt nicht das leckere Stück meiner Lieblingstorte gemeint oder den schönen Schal kaufen, der mich beim letzten Spaziergang durch die Stadt so angelächelt hat.

Selbstliebe im Außen zu suchen ist zu kurz gedacht und befriedigt auch nur kurz.

Was mir z.B. gut tut, ist den Tag ohne Wecker zu beginnen. Dann aufzustehen, wenn ich am Morgen von alleine wach werde. Wann das ist, entscheidet mein Körper und auch meine Seele. Früher konnte ich locker bis 9.00 Uhr schlafen, mit den Wechseljahren hat sich das deutlich nach vorne verschoben. Ich spreche zwar immer noch fließend morgenmufflerisch, doch das nehme ich an und es ist o.k. so (Diese Annahme ist auch ein Akt der Selbstliebe.).

Was sind Deine Taten der Selbstliebe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.